Schüleraustausch USA und weltweit: Die 5 wichtigsten Schritte für die Stipendiensuche

Mit Stipendien können die Schüler einen großen Beitrag zur Finanzierung des Auslandsjahres gewinnen. Man muss wissen, worauf es ankommt

Schüleraustausch mit Stipendium: Stipendiaten der Stiftung Völkerverständigung

Der Schüleraustausch steht bei jungen Leuten in Deutschland hoch im Kurs. Das betrifft sowohl das volle Auslandsjahr als auch Kurzzeit-Programm für wenige Wochen oder Monate, ob in die USA oder nach Neuseeland oder Costa Rica. Der Auslandsaufenthalt ist in jedem Fall mit erheblichen Kosten verbunden. Diese Kosten sind grundsätzlich von der Familie zu tragen. Daher sind die Kosten die größte Hürde auf dem Weg in den Schüleraustausch.

Mit Stipendien können die Schüler einen wichtigen Beitrag für die Finanzierung des Schüleraustausches gewinnen. Die Deutsche Stipendien-Datenbank für den Schüleraustausch (www.schuelerasutasuch-portal.de/stipendien) zeigt: Für den Schüleraustausch aus Deutschland in die Welt gibt es derzeit mehr als 1.000 Stipendien-Angebote im Gesamtwert von mehreren Millionen Euro, die von einer Vielzahl an Stipendien-Gebern angeboten werden. Die Kriterien der Stipendienvergabe sind jeweils unterschiedlich.

Damit stellt sich für die Schüler und Familien die Frage, wie sie am besten vorgehen, um bei der Stipendiensuche mit möglichst geringem Zeiteinsatz erfolgreich zu sein. Die gemeinnützige Stiftung Völkerverständigung vergibt Schüleraustausch Stipendien; sie hat die wichtigsten fünf Schritte zusammengefasst.

1.    Schüleraustausch Stipendien: Den benötigten Förderbetrag ermitteln

Vor der ersten Bewerbung ist wichtig zu klären, wofür das Stipendium gesucht wird: Die Kosten der Reise, das Taschengeld vor Ort oder der Programmpreis selbst. Dafür geht man am besten von den Gesamtkosten aus und zieht die Beiträge der anderen Finanzquellen ab. Andere Finanzquellen können insbesondere sein: die Ersparnisse der Lebenshaltung in Deutschland, das Kindergeld, BAFöG und Geschenke aus der Familie.

2.    Schüleraustausch Stipendien: Das Stipendien-Angebot sichten

Für die Stipendiensuche sind hier zwei Punkte wichtig: Eine möglichst vollständige Übersicht aller Angebote, bei der man alles im Blick hat. Genauso wichtig ist, dass man nur seriöse Stipendien-Angebote in den Blick nimmt. Beides ist im Internet oft nicht erfüllt. Daher stellt die Stiftung Völkerverständigung die Deutsche Schüleraustausch Stipendien Datenbank auf dem Schüleraustausch-Portal zur Verfügung (www.schueleraustausch-portal.de/stipendien).

3.    Schüleraustausch Stipendien: Angebot und Förderbedarf abgleichen

Es gibt eine Vielzahl an Stipendien, Stipendien-Gebern und Kriterien. Auf der anderen Seite ist das Zeitfenster für Bewerbungen nur wenige Wochen offen. Daher ist es am effektivsten, wenn die Schüler sich bei der Bewerbung auf die Stipendien konzentrieren, bei denen sie die Voraussetzungen erfüllen.

4.    Schüleraustausch Stipendien: Klären, wo die Chancen für den Erfolg am besten sind

Bei Schüleraustausch Stipendien ist es üblich und empfehlenswert, gleichzeitig mehrere Förderer anzufragen. Bei welchen Förderern sind die Chancen am besten? Das hängt einmal davon ab, wie gut der Schüler die Voraussetzungen erfüllt. Aber auch die „Wettbewerbssituation“ kann wichtig sein, d.h. die Anzahl weiterer Bewerber/innen. Tendenziell ist die Anzahl der Bewerber umso größer, je höher der Förderbetrag und je allgemeiner die Anforderungen formuliert sind. An der Ausschreibung kann man gut sehen, worauf es dem jeweiligen Stipendien-Geber ankommt.

5.    Schüleraustausch Stipendien: Die Bewerbung um die besten Stipendien

Für die Bewerbung um die Schüleraustausch Stipendien ist es wichtig, dass klar beschrieben ist, wie die Voraussetzungen erfüllt sind. Wenn möglich sollten Nachweise und Referenzen beigefügt werden. Tipps für die Formulierung der Stipendien Bewerbung gibt es online im Schüleraustausch-Portal und persönlich auf den AUF IN DIE WELT-Messen der Stiftung Völkerverständigung. Orte und Termine: www.aufindiewetl.de/messen.

Über uns

Wir sind die Deutsche Stiftung Völkerverständigung. Die Stiftung ist gemeinnützig. Sitz der Stiftung ist in der Nähe von Hamburg. Wir arbeiten mit Partnern und Förderern in ganz Deutschland zusammen. Mit diesem Blog wollen wir dir Erfahrungsberichte, Tipps & Tricks zum Thema Schüleraustausch und Auslandsaufenthalte nach der Schule vermitteln.

Wir freuen uns über Beiträge zum Blog
info(at)schueleraustausch-portal.de

Außer auf diesem Portal stellen wir gute Austauschorganisationen, Schulberatungen und Sprachreiseanbieter auch im Rahmen unserer AUF IN DIE WELT-Messen vor. Zu den nächsten Messen

Instagram