Schüleraustausch und Gap Year: Die besten Länder für Work and Travel Reisen

Australien und Neuseeland die bekanntesten Ziele für Work and Travel nach der Schule. In den letzten Jahren sind neue Ziele dazu gekommen

Schüleraustausch und Gap Year: Traumziel Neuseeland (Foto: Stiftung Völkerverständigung)

Wer nach der Schulzeit für ein Auslandsjahr in die Welt will, hat viele Möglichkeiten. Work and Travel ist eines der populärsten Programme. Welches sind die besten Ziele für das Work and Travel-Jahr und wo liegen die speziellen Vorteile der einzelnen Länder für die Backpacker?

1 Gap Year im Ausland: Welche Länder stehen bei Work and Travel-Programmen im Mittelpunkt?

Work and Travel ist traditionell das Programm für junge Leute, die vor allem in englischsprachige Länder gehen wollen. Traditionell sind das vor allem Australien und Neuseeland. Inzwischen hat die Bundesrepublik die dafür erforderlichen Abkommen mit weiteren Ländern abgeschlossen. Daher ist Work and Travel heute auch in Argentinien, Chile, Israel, Japan, Südkorea, Taiwan und Hongkong möglich. Außerdem kann man innerhalb der EU jederzeit Work and Travel machen, weil Deutsche in allen Ländern der EU jederzeit arbeiten dürfen.

2 Work and Travel: Wie lange gehen die jungen Leute ins Ausland?

Begrenzungen ergeben sich bei den Programmen außerhalb der EU durch die Visa-Regelungen. Neben den Ganzjahresaufenthalten werden die Austauschprogramme beliebter, bei denen man ein halbes Jahr ins Ausland geht.

3 Work and Travel: Welche Länder sind besonders kostengünstig?

Für viele junge Leute ist die Finanzierung des Auslandsaufenthaltes eine Herausforderung. Da hilft es, wenn das Zielland nicht teuer ist. Die Lebenshaltungskosten sind in Südamerika niedriger als in den meisten anderen Zielländern.

4 Work and Travel: Die Finanzierung des Gap Years

Günstig kann das Auslandsjahr werden, wenn man durch Arbeiten einen guten Teil der Kosten erwirtschaftet. Das ist das bei Work and Travel automatisch Teil des Auslandsaufenthaltes. Dazu ist es wichtig, die Jobsuche sorgfältig vorzubereiten. Gute Agenturen können mit ihrem know how und ihren Kontakten zu Arbeitgebern vor Ort effektiv helfen.

Der Arbeitslohn wird einen guten Teil der Kosten decken. Normalerweise reicht das aber nicht, um die Work and Travel-Reise vollständig zu finanzieren. Daher muss man insoweit vorsorgen. Manche Zielländer verlangen bei Einreise den Nachweis, dass ein bestimmter Geldbetrag und/oder das Flugticket für den Rückflug vorhanden sind. Der vorher anzusparende Betrag liegt bei Work and Travel-Aufenthalten in der Größenordnung von 5.000 Euro. Einzelheiten zu Kosten und Finanzierung von Work and Travel-Reisen

5 Work and Travel: Die beste Agentur finden

Qualifizierte und seriöse Anbieter von Gap Year-Programmen für junge Leute siehst du in der Anbietersuche. Um eine gute Agentur zu finden, solltest du auch persönlich mit Ehemaligen, Experten und mehreren guten Organisationen zu sprechen. Dafür gibt es die bundesweiten AUF IN DIE WELT-Messen der gemeinnützigen Stiftung Völkerverständigung, zu denen nur seriöse Anbieter zugelassen werden. Orte und Termine www.aufindiewelt.de/messen. Der Eintritt ist frei.

Über uns

Wir sind die Deutsche Stiftung Völkerverständigung. Die Stiftung ist gemeinnützig. Sitz der Stiftung ist in der Nähe von Hamburg. Wir arbeiten mit Partnern und Förderern in ganz Deutschland zusammen. Mit diesem Blog wollen wir dir Erfahrungsberichte, Tipps & Tricks zum Thema Schüleraustausch und Auslandsaufenthalte nach der Schule vermitteln.

Wir freuen uns über Beiträge zum Blog
info(at)schueleraustausch-portal.de

Außer auf diesem Portal stellen wir gute Austauschorganisationen, Schulberatungen und Sprachreiseanbieter auch im Rahmen unserer AUF IN DIE WELT-Messen vor. Zu den nächsten Messen

Instagram