Schüleraustausch und Gap Year: 10 Punkte zum Freiwilligendienst mit Stipendium in Bolivien

Tim schildert seine Motivation für den Freiwilligendienst und das Ehrenamt, für das er das Stipendium bekommen hat

Gap Year: Tim mit seiner Stipendien-Urkunde für den Freiwilligendienst (Foto: BürgerStiftung Region Ahrensburg)

Tim aus Ahrensburg in Schleswig-Holstein wird im Herbst 2019 für einen Freiwilligendienst nach Bolivien gehen. Für sein ehrenamtliches Engagement hat er ein Austausch-Stipendium der BürgerStiftung Region Ahrensburg erhalten. Die BürgerStiftung vergibt das Stipendium anlässlich der AUF IN DIE WELT-Messen. Wir haben ihn interviewt:

1 Wie alt bist du und welche Schule hast du absolviert?

Ich bin 19 Jahre alt und habe am Beruflichen Gymnasium in Bad Oldesloe mein Abitur mit dem Profilfach Maschinenbau Technik gemacht. Meine Mittlere Reife habe ich an der Gemeinschaftsschule am Heimgarten in Ahrensburg absolviert.

2 Was machst du in deiner Freizeit?

Ich war bis vor kurzem Vorsitzender vom Kinder- und Jugendbeirat Ahrensburg und bin jetzt dort noch genauso aktiv, spiele Handball beim ATSV und habe bis Ende der letzten Saison dort die männliche E-Jugend trainiert und gebe Nachhilfe im Fach Mathematik. Wenn mir dann zusätzlich noch Zeit verbleibt, helfe ich gerne Freunden beim Reparieren vom Fahrrad, bin handwerklich aktiv oder nähe.

3 Warum möchtest du eine längere Zeit im Ausland verbringen?

Um wirklich etwas Neues kennen zu lernen und Vorort helfen zu können und nicht nur Oberflächlich einmal da gewesen zu sein.

4 Wie bist du auf die Idee gekommen, einen Freiwilligendienst zu machen?

Ich habe schon früher über ein FSJ nachgedacht, um mich weiter zu bilden, aber vor allem um anderen zu helfen. Doch war ich nie komplett davon überzeugt und hätte wahrscheinlich direkt nach dem Abitur angefangen zu Studieren. Nachdem ich mit Freunden über das Ausland und Reisen gesprochen habe, habe ich mich selbst darüber informiert ob es nicht irgendwie die Möglichkeit gibt im Ausland ein Soziales Jahr zu machen. Ich bin überzeugt, dass ein Auslandsfreiwilligendienst für mich genau das Richtige ist, da ich viel Neues erfahren, erleben, lernen werde, meine Spanisch-Kenntnisse ausbauen und anderen Menschen helfen kann.

5 Wo verbringst du dein Auslandsjahr?

In Bolivien

6 Was reizt dich besonders an diesem Land?

Bolivien gilt als das ärmste Land Südamerikas, bietet unglaublich unterschiedliche Landschaften, unterschiedliche Kulturen und noch viel mehr.

7 Was wird im Ausland deine Aufgabe sein, in welcher Einrichtung?

Ich werde in einem Zentrum für Kinder, Jugendliche und Frauen mit Behinderungen in Cochabamba arbeiten und dort die Lehrkräfte in ihrer Arbeit für die Schüler unterstützen.

8 Worauf freust du dich am meisten?

Ich möchte mich einfach von einer anderen Welt überraschen lassen. Im Nachhinein möchte ich über viele Erfahrungen berichten können.

9 Wie bereitest du dich auf den Auslandsaufenthalt vor?

Ich werde weiterhin Spanisch lernen. Zum Beispiel habe ich mein Handy auf Spanisch eingestellt und mache einen Onlinesprachkurs. Besuche noch zwei Vorbereitungsseminare und dann werde ich noch sehen, wie ich mich noch speziell in kurzer Zeit auf meine Einsatzstelle vorbereiten kann.

10 Welches Ehrenamt übst du in Deutschland aus?

Ich bin Mitglied im Kinder- und Jugendbeirat von Ahrensburg. Ich war bis vor kurzem Vorsitzender. Ich habe bis vor kurzem Handballtraining gegeben, und gebe noch Mathematik-Nachhilfe. Des Weiteren war ich auch in der Schülervertretung aktiv.

Über uns

Wir sind die Deutsche Stiftung Völkerverständigung. Die Stiftung ist gemeinnützig. Sitz der Stiftung ist in der Nähe von Hamburg. Wir arbeiten mit Partnern und Förderern in ganz Deutschland zusammen. Mit diesem Blog wollen wir dir Erfahrungsberichte, Tipps & Tricks zum Thema Schüleraustausch und Auslandsaufenthalte nach der Schule vermitteln.

Wir freuen uns über Beiträge zum Blog
info(at)schueleraustausch-portal.de

Außer auf diesem Portal stellen wir gute Austauschorganisationen, Schulberatungen und Sprachreiseanbieter auch im Rahmen unserer AUF IN DIE WELT-Messen vor. Zu den nächsten Messen

Instagram