Schüleraustausch: Lohnt sich ein halbes Jahr an einer High School in den USA?

Wenn deine Erwartungen stimmen, kann auch ein halbes High School-Jahr gut sein - Du solltest aber alle Voraussetzungen für den kurzen Schüleraustausch wissen

Unsere Stipendiatin in Kalifornien mit Freunden

Viele junge Leute wollen während der Schulzeit an eine High School ins Ausland gehen. Sie fragen sich aber auch, ob das für die relativ kurze Zeit überhaupt lohnt. Dazu kann ich dir sagen: Die Idee, einen Schüleraustausch zu machen lohnt sich in jedem Fall. Auch für einen Kurz-Aufenthalt muss man natürlich wissen, was bei einem solchen Schüleraustausch die Bedingungen und die Ziele sind:

Wie passt der kurze Schüleraustausch USA in die Schullaufbahn?

Natürlich lässt sich ein halbes Jahr gut in ein Schuljahr "einbauen." Zumal du die Möglichkeit hast, durch die Auswahl des Ziellandes und des Zeitraumes zu beeinflussen, in welchem Umfang du vorn deiner Schule in Deutschland beurlaubt werden musst: "downunder" gilt ein anderer Schuljahresstart; in Südeuropa liegen die Ferien anders als hier. In den USA liegt das Schuljahr wie bei uns.

Im Hinblick auf Prüfungen und die Abiturvorbereitungen musst du darauf achten, wann das halbe Jahr „passt“. Das hängt wesentlich davon ab, in welchem Bundesland du lebst und ob du eine G8- oder G9-Schule besuchst. Andererseits bleibt dir immer die Alternative, ein ganzes Jahr ins Ausland zu gehen und danach in Deutschland in derselben Klassenstufe weiter zu machen, d.h. das Jahr zu „wiederholen“.

Komme ich bei einem kurzen High School-Aufenthalt in den USA gut in die Fremdsprache hinein?

Das Lernen der Sprache dauert normalerweise drei bis fünf Monate, wenn man "in der Sprache lebt." Wenn du Grundkenntnisse der Sprache mitbringst, wird dir ein halbes Jahr helfen, die Sprache wesentlich besser zu sprechen; außerdem wird dann der Start einfacher.Deutsche Schüler haben durch den Englisch-Unterricht in der Schule normalerweise eine gute Grundlage.

Das gilt nicht nur für Sprachen, die man bei uns in der Schule lernen kann, sondern auch für exotische Sprachen. Das bedeutet: Nicht nur ein High School-Aufenthalt in den USA, Kanada oder in England ist gut machbar, sondern auch in Ländern, in denen Spanisch, Chinesisch einen skandinavische Sprache gesprochen wird. Du kannst davon ausgehen, dass ein halbes Jahr Schüleraustausch für die Verbesserung deiner Sprachkenntnisse gut sind und viel bringen.

Kann man mit einem Schüleraustausch USA in einem halben Jahr die Kultur gut kennen lernen?

Das Kennenlernen einer anderen Kultur ist umso einfacher, je besser man die Sprache beherrscht. Daher ist es kein Wunder, dass der Austausch für ein ganzes Jahr mehr bringt: Das erste halbe Jahr bist Du ja noch beschäftigt, die Sprache zu erlernen. Aber auch in einem halben Jahr erlebst du den Tagesablauf und das Verhalten der Menschen hautnah. Du bekommst also auch in einem halben Jahr schon viel von der Kultur mit.

Wirst du bei einem Schüleraustausch USA in einem halben Jahr Freunde finden?

Die meisten Amerikaner sind freundliche und offene Menschen, die dir das "Ankommen" erleichtern.Das Finden von Freunden im Ausland hängt weniger von der Dauer des Austausches ab als davon, ob du bereit und in der Lage bist, auf andere Menschen aktiv zuzugehen. Wer kommunikativ und offen auf die Mitschüler, die Familie und die Nachbarn zugeht, hat gute Chancen freundliche Kontakte.

Besonders bewährt hat sich, in der Schule möglichst viele "Zusatzaktivitäten" mitzumachen. Das betrifft sowohl Wahlkruse als auch Sportangebote. In vielen Schulen gibt es dafür sogar Club-ähnliche Strukturen, die dich aufnehmen und sehr viele neue Freunde bringen können.

Schüleraustausch USA: Wie hoch sind die Kosten für einen kurzen High School-Aufenthalt?

Die Kosten für ein halbes Jahr liegen bei 80% bis zu 90% der Kosten eines ganzen Jahres. Das ist also relativ teuer, aber machbar.

Hier hilft es, die Angebote genau zu vergleichen und so Kosten zu sparen. Dazu empfehle ich die Anbietersuche auf dem Schülerautausch-Portal.

Wie kann man bei einem halben Jahr Schüleraustausch sparen?

Sparen kannst du, indem du ein Zielland auswählst, das günstiger ist und indem du bei der Auswahl der Austausch-Organisation die Preise und Leistungen genau vergleichst.

Einen guten Überblick über die Angebote, die Anbieter und viele Erfahrungsberichte findest du online im Schüleraustausch-Portal und auf den bundesweiten AUF IN DIE WELT-Messen der Deutschen Stiftung Völkerverständigung. www.aufindiewelt.de/messen

Ergebnis: Halbes Jahr High School in den USA als Schüleraustausch

Auch ein halbes Jahr im Ausland ist nützlich. Das gilt gerade für die USA. Ob das für dich das Richtige ist, kannst du beispielweise dadurch feststellen, dass du vorab in den Ferien eine Sprachreise oder ein Sommercamp im Ausland mitmachst. Das dauert nur 2 bis 3 Wochen und danach kannst du besser beurteilen, ob du dich im Ausland wohlfühlst.

Die Erfahrungsberichte ehemaliger Austauschschüler zeigen: Wenn es für dich passt, ist der Schüleraustausch eine tolle Erfahrung und Chance!

Über uns

Wir sind die Deutsche Stiftung Völkerverständigung. Die Stiftung ist gemeinnützig. Sitz der Stiftung ist in der Nähe von Hamburg. Wir arbeiten mit Partnern und Förderern in ganz Deutschland zusammen. Mit diesem Blog wollen wir dir Erfahrungsberichte, Tipps & Tricks zum Thema Schüleraustausch und Auslandsaufenthalte nach der Schule vermitteln.

Wir freuen uns über Beiträge zum Blog
info(at)schueleraustausch-portal.de

Außer auf diesem Portal stellen wir gute Austauschorganisationen, Schulberatungen und Sprachreiseanbieter auch im Rahmen unserer AUF IN DIE WELT-Messen vor. Zu den nächsten Messen

Instagram