Schüleraustausch Kanada: Helena genießt viele Wintersportarten, von Skifahren bis Curling

Helena kann das Winterwetter nutzen mit Ski fahren, Snowobarden, Curling und Eishockey

Schüleraustausch Kanada im Schnee

Helena aus Stuttgart verbringt ihr Auslandsjahr mit unserem Austausch-Stipendium in Nova Scotia in Kanada. Sie berichtet hier über ihre Erfahrungen

Hallo, mein Name ist Helena und ich bin zurzeit für ein Auslandsjahr in Kanada und besuche die 11. Klasse der Pugwash District High School. Ich bin seit fast 5 Monaten hier und schon bald ist Halbzeit. Alles zu dem Beginn meines Auslandsjahres und zu anderen Austauschschülern könnt ihr hier lesen: https://www.schueleraustausch-portal.de/blog-kanada/

Skifahren und Snowboarden im Schüleraustausch in Kanada

Eine halbe Stunde mit dem Auto von der Schule entfernt ist ein Ski Hügel, weswegen ich hier die Möglichkeit nutze mit meinen Mitschülern Skifahren zu gehen beziehungsweise Snowboard zu fahren.

Das Ausleihen von Wintersportartikeln ist nicht möglich gewesen, so habe ich beschlossen mir ein Snowboard und einen Ski Season-Pass zu kaufen. Ich habe ein gebrauchtes Snowboard gekauft. Ein wirklich überraschender Moment war als mich der frühere Besitzer beim Einsteigen in den Lift angesprochen hat, weil er sein Snowboard wieder erkannt hat.

Wir nutzen die super Möglichkeit, auch nach der Schule oder an Wochenenden snowboardfahren zu gehen.

Sport an meiner High School im Schüleraustausch in Kanada

Neben diesen privaten Aktivitäten wird aber an Kanadischen Schulen Sport sowieso ganz groß geschrieben. Man hat in sogenannten Try-outs am Anfang des Schuljahres die Gelegenheit verschiedene Angebote auszuprobieren. Von den möglichen Sportarten hat mich vor allem Curling interessiert. Diese Sportart hat mich schon in Deutschland interessiert aber ich hatte nie die Möglichkeit es auszuprobieren also habe ich hier meine Chance ergriffen.

Ich habe mich im Schüleraustausch in Kanada für Curling als Sport entschieden

Nach ein paar Versuchen in den Try-outs, bin ich im Curling-team aufgenommen worden. Curling ist vergleichbar mit Boule, denn man muss einen Stein den sogenannten „Rock“ mithilfe einer bestimmten Technik über das Eis schieben und ihn möglichst nah in der Mitte platzieren. Dabei gibt es zwei Teams mit jeweils acht Steinen die abwechselnd gegeneinander spielen. Ein Team besteht aus vier Personen, die auch alle gleichzeitig aktiv sind: Während „First“ also die erste Person, die anfängt den ersten Stein wirft, müssen „Second“ und „Third“ gleichzeitig „sweepen“. Beim sweepen wird mithilfe des „Broom“ also einer Art Besen das Eis leicht geschmolzen sodass der Stein auf einem dünnen Wasserfilm schneller und weiter über das Eis rutschen kann. Der vierte Spieler steht am Ende der Eisbahn und sagt in welche Richtung der Stein „geworfen“ beziehungsweise geschoben werden soll. Jede Person in einem Team „wirft“ 2 Steine. Am Ende wird von der Mitte aus, dem sogenannten „house“ oder „button“, gezählt wie viele Steine von einem Team in der Nähe des House sind. Gezählt werden alle Steine die näher als der beste Stein des anderen Teams am House liegen. Curling ist der Nationalsport von Kanada, deswegen freut es mich umso mehr, dass ich hier die Möglichkeit habe diese Sportart auszuprobieren.

Sport und Schüleraustausch: Im Winter dreht sich in Kanada wirklich alles um das Thema Eis

Deswegen hatten wir die tolle Möglichkeit mit vielen Austauschschülern auch aus anderen Schulen ein Eishockey-Spiel anzuschauen. Dafür sind wir ungefähr zwei Stunden nach Halifax gefahren.

Wir saßen in der zweiten Reihe und konnten so das Spiel wirklich sehr nah mitbekommen auch wenn man so weit vorne keinen großen Überblick hat. Die Halifax Mooseheads, also das Team aus Halifax hat gegen Drummondville Voltigeurs gespielt und leider verloren. Das Stadion war nicht ganz ausverkauft aber es war eine super Stimmung und es ist sehr lustig die Spieler, nicht einmal einen Meter vor uns, gegen die Plexiglasscheibe fahren zu sehen. Wenn ein Tor von den Mooseheads geschossen wurde gab es Musik und großartige Lichteffekte.

Eure Helena

Über uns

Wir sind die Deutsche Stiftung Völkerverständigung. Die Stiftung ist gemeinnützig. Sitz der Stiftung ist in der Nähe von Hamburg. Wir arbeiten mit Partnern und Förderern in ganz Deutschland zusammen. Mit diesem Blog wollen wir dir Erfahrungsberichte, Tipps & Tricks zum Thema Schüleraustausch und Auslandsaufenthalte nach der Schule vermitteln.

Wir freuen uns über Beiträge zum Blog
info(at)schueleraustausch-portal.de

Außer auf diesem Portal stellen wir gute Austauschorganisationen, Schulberatungen und Sprachreiseanbieter auch im Rahmen unserer AUF IN DIE WELT-Messen vor. Zu den nächsten Messen

Instagram