Schüleraustausch Australien: Vivien fühlt sich in Australien zuhause und vermisst ihre Familie in Deutschland

Auslandsjahr in Australien: Vivien hat in ihrer Gastfamilie gute Freunde gefunden

Schüleraustausch Austalien: Die Gold Coast

Vivien aus Bochum verbringt ihr Auslandsjahr mit unserem Austausch-Stipendium in Queensland an der Gold Coast in Australien. Sie berichtet hier über ihre Erfahrungen

Hallo, mein Name ist Vivien und ich bin zurzeit für ein Auslandsjahr in Australien an der Gold Coast. Ich bin seit fast 5 Monaten hier und schon bald ist Halbzeit. Alles zu dem Beginn meines Auslandsjahres und zu anderen Austauschschülern könnt ihr hier lesen: www.schueleraustausch-portal.de/blog-australien/

Mein Schüleraustausch: Ich habe mich in Australien gut eingelebt

Ich lebe nun schon ein halbes Jahr in Australien und kann es einfach nicht fassen. Ich kann nicht fassen wie schnell die Zeit umgegangen ist. Ich kann nicht fassen wie gut ich mich eingelebt habe, wie sehr das Leben hier zu meinem Alltag geworden ist und vor allem kann ich nicht fassen, dass ich nur noch ein halbes Jahr in Australien habe.

Ich vermisse mein zuhause und meine Lieben, aber nicht auf eine Art von Heimweh, sondern als eine Art Vorfreude, bald alle wieder in die Arme zu nehmen und ihnen von meiner Zeit hier zu erzählen.

High School in Australien mit Schwimmen und Spezialunterricht für Gastschüler

Wenn ich montags morgen aufgestanden bin, bin ich mit dem Fahrrad zum Schwimmtraining gefahren. Danach hatte ich Schule und nachmittags ESL. Das ist eine Art Hausaufgaben Stunde in der alle Internationalen Schüler, wenn keine spezielle Ausnahmebescheinigung vorliegt, anwesend sein müssen. Der Hintergrund besteht darin, dass Lehrer der Schule uns mit den Hausaufgaben und vor allem mit der Vorbereitung auf Klausuren und Facharbeiten helfen.

Mein Leben mit der Gastfamilie im Schüleraustausch in Australien: wir sind gute Freunde geworden

Wenn ich nachmittags nachhause komme, ist meine Gastfamilie meist vollständig zuhause. Wir unterhalten uns gemeinsam und meine Gastmutter bereitet das Abendbrot zu. Nachdem wir gemeinsam gegessen haben und der jeweilige Abspüldienst gespült hat, gehen wir meist alle ins Bett, da der Tag hier früher anfängt und dementsprechend auch eher aufhört, was an dem Sonnenauf- und -untergang liegt. Die ganze Woche hat einen einigermaßen geregelten Ablauf. Es ist einfach mein Alltag geworden. Meine Gastfamilie ist Teil meines Alltags geworden und ich bin ein Teil ihres Alltags geworden. Es ist nicht so als ob meine Gastfamilie meine Familie ersetzt, aber sie sind wie sehr enge Freunde geworden.

Bis bald Eure Vivien

Über uns

Wir sind die Deutsche Stiftung Völkerverständigung. Die Stiftung ist gemeinnützig. Sitz der Stiftung ist in der Nähe von Hamburg. Wir arbeiten mit Partnern und Förderern in ganz Deutschland zusammen. Mit diesem Blog wollen wir dir Erfahrungsberichte, Tipps & Tricks zum Thema Schüleraustausch und Auslandsaufenthalte nach der Schule vermitteln.

Wir freuen uns über Beiträge zum Blog
info(at)schueleraustausch-portal.de

Außer auf diesem Portal stellen wir gute Austauschorganisationen, Schulberatungen und Sprachreiseanbieter auch im Rahmen unserer AUF IN DIE WELT-Messen vor. Zu den nächsten Messen

Instagram