Schüleraustausch Australien: Die High School ist abwechslungsreich und entspannt

Das Auslandsjahr in Australien: Unterricht, die Prüfungen, die Weihnachtszeit an der High School in Queensland

Schüleraustausch Australien an der Gold Coast

Vivien aus Bochum verbringt ihr Auslandsjahr mit unserem Austausch-Stipendium in Queensland an der Gold Coast in Australien. Sie berichtet hier über ihre Erfahrungen

Hallo, mein Name ist Vivien und ich bin zurzeit für ein Auslandsjahr in Australien an der Gold Coast. Ich bin seit fast 5 Monaten hier und schon bald ist Halbzeit. Alles zu dem Beginn meines Auslandsjahres und zu anderen Austauschschülern könnt ihr hier lesen: www.schueleraustausch-portal.de/blog-australien/

Schüleraustausch Australien: Das High School-Jahr in Terms und vielen Ferien

Das Schuljahr in Australien ist sehr übersichtlich. Es gibt vier Terms von Januar bis Dezember, die jeweils zehn Wochen lang sind und dazwischen sind jeweils zwei Wochen Ferien, außer nach dem letzten Term, also am Ende des Schuljahres. Danach gibt es sechs Wochen Sommerferien. Manche Schulen jedoch haben bereits zwei Wochen eher Schluss, also acht Wochen Sommerferien. So auch meine Schule, wobei dies nur auf die Klassen zehn bis zwölf meiner Schule galt.

Der letzte Term verging ziemlich schnell, obwohl es nur zwei Wochen weniger waren. In den ersten Wochen haben wir neuen Unterrichtsstoff durchgenommen. In den letzten drei Wochen haben wir uns mehr auf die Klausuren-Vorbereitung und Facharbeiten konzentriert.

Wir hatten so genannte „Blockexams“ in Mathe, Englisch und Rechtswissenschaften. Das bedeutet, wir hatten drei Tage schulfrei und mussten nur für die Klausuren in die Schule kommen.

Die Prüfungen an meiner High School in Australien

Die ganze elfte Stufe saß in der Sporthalle, in der ca. 140 Tische mit Stühlen aufgestellt wurden. Die Klausuren hatten zwar alle die selben Aufgaben, doch in Englisch ging es um unterschiedliche Lektüren, die verglichen werden mussten, während in Mathe es einfach zwei unterschiedliche Schwierigkeitsgrade gab, darum saßen wir in unseren Klassen zusammen und auf unseren Klausurbögen stand der Name unseres Lehrers. Da ich einen Tag ohne Klausuren hatte, hatte ich diesen Tag einfach schulfrei und bin mit anderen Freuden, die ebenfalls keine Klausur hatten, zum Strand gegangen.

Die letzten Schultage vor den Ferien in der Weihnachtszeit

Die letzten Schultage waren nicht mehr so spannend. Wir haben Filme geguckt und unsere Klausuren, sowie Facharbeiten zurückbekommen. Das Ende des Schuljahres und der Anfang der Sommerferien waren wie ein einfacher Übergang von Schulwochen in irgendwelche Ferien. Und es hat sich auch nicht wie Weihnachten angefühlt, was wahrscheinlich daran lag, dass es Sommer war und ich um Weihnachten viel kälteres Wetter gewohnt war.

Abschied von Austauschschülern, die schon wieder nach Hause mussten

Am Anfang der Ferien gab es ein Abschieds BBQ nach dem anderen und auch ein paar Tränen. Fast alle Austauschschüler von meiner Schule sind wieder nach Hause geflogen. Ich hätte es anfangs nie gedacht, aber einige von ihnen sind wirklich gute Freunde geworden und ich freue mich schon darauf sie in Europa wieder zu sehen.

Bis bald Eure Vivien

Über uns

Wir sind die Deutsche Stiftung Völkerverständigung. Die Stiftung ist gemeinnützig. Sitz der Stiftung ist in der Nähe von Hamburg. Wir arbeiten mit Partnern und Förderern in ganz Deutschland zusammen. Mit diesem Blog wollen wir dir Erfahrungsberichte, Tipps & Tricks zum Thema Schüleraustausch und Auslandsaufenthalte nach der Schule vermitteln.

Wir freuen uns über Beiträge zum Blog
info(at)schueleraustausch-portal.de

Außer auf diesem Portal stellen wir gute Austauschorganisationen, Schulberatungen und Sprachreiseanbieter auch im Rahmen unserer AUF IN DIE WELT-Messen vor. Zu den nächsten Messen

Instagram