Drei Monate Schüleraustausch Australien: Deine Erlebnisse, Kosten und wie du das beste Angebot findest

Kurzzeit-Programme für den Schüleraustausch nach Australien - was man wissen muss

Schüleraustausch Australien mit Stipendium in South Australia

Der Schüleraustausch nach Australien ist bei jungen Leuten begehrt. Vor allem das Interesse an Kurzzeit-Aufenthalten wächst. Neuerdings betrifft das auch Aufenthalte von nur vier Wochen an einer High School. Für die Familien stellen sich damit mehrere Fragen: Welchen Nutzen hat ein so kurzer Schüleraustausch, auch im Vergleich zu den Kosten? Die weitere Frage ist: Wo finde ich gute Angebote?

1 Kurzzeit-Aufenthalte Schüleraustausch Australien: Der Nutzen

Bei einem Schüleraustausch besuchen die Schüler eine High School. Sie wohnen in einer Gastfamilie oder einem Internat in der Nähe. Damit bekommen sie die Chance, Land, Leute, Kultur des Gastlandes aus erster Hand zu erleben und ihre Sprachkenntnisse zu verbessern. Traditionell dauert ein umfassender Schüleraustausch ein volles Schuljahr.

Ein kurzer Schulaufenthalt in Australien ermöglicht einen guten Eindruck von Land, Leuten und High School. Für ein intensives Kennenlernen der Kultur von Australien wird das aber zu kurz sein. Für die Englischkenntnisse sind drei Monate nützlich. Für viele junge Leute sind vor allem die Schule attraktiv und die Natur attraktiv.

2 Kurzzeit-Aufenthalte Schüleraustausch Australien: Die Kosten

Wenn man für wenige Wochen zu einem Schulaufenthalt nach Australien geht, ist das in der Summe günstiger als ein halbes oder ganzes Schuljahr. In Relation zur Aufenthaltsdauer sind die Kosten jedoch sehr hoch. Das liegt auch daran, dass derartige Programme in der Regel nur von privaten High Schools angeboten werden, bei denen das Schulgeld höher liegt als bei staatlichen High Schools.

3 Kurzzeit-Aufenthalte Schüleraustausch Australien: Die Angebote am Markt

Private High Schools bieten flexible Lösungen für Zeit und Dauer des High School-Aufenthaltes. Hier findet man normalerweise kleinere Schulen, die besser ausgestattet sind und individueller auf die Schüler eingehen. Das Angebot an Kurzzeit-Aufenthalten für Australien wird kontinuierlich ausgebaut. Die Anzahl der Angebote für den Schüleraustausch Australien wächst, weil immer mehr junge Leute derartige Aufenthalte machen wollen. Vorteilhaft ist vor allem, dass das Schuljahr in Australien in Terms von je drei Monaten untergliedert ist. Du kannst deinen Aufenthalt so legen, dass du einen ganzen Term miterlebst. Außerdem beginnt das Schuljahr im Januar, so dass du auch insofern gute Möglichkeiten hast, deinen Australien-Aufenthalt mit deiner Schule in Deutschland abzustimmen.

4 Kurzzeit-Aufenthalte Schüleraustausch Australien: Empfehlenswerte Austausch-Organisationen

Am besten wendet man sich an die auf Australien spezialisierten Anbieter. Wichtig ist bei der Suche, dass du einen Australien-Spezialisten ansprichst und dass du sicherstellst, dass die Organisation seriös und leistungsfähig ist. Dafür empfehle ich dir im Netz die Anbietersuche auf dem Schüleraustausch-Portal, da dort nur qualifizierte Anbieter zugelassen werden. Dort sieht man auch konkrete Angebote für drei Monate High School in Australien.

Persönlich kann man die seriösen und leistungsfähigen Austausch-Organisationen für Australien auf den bundesweiten AUF IN DIE Welt-Messen, den deutschen Schüleraustausch-Messen der gemeinnützigen Stiftung Völkerverständigung treffen und vergleichen. Orte und Termine: www.aufindiewelt.de/messen. Der Eintritt ist frei.

Über uns

Wir sind die Deutsche Stiftung Völkerverständigung. Die Stiftung ist gemeinnützig. Sitz der Stiftung ist in der Nähe von Hamburg. Wir arbeiten mit Partnern und Förderern in ganz Deutschland zusammen. Mit diesem Blog wollen wir dir Erfahrungsberichte, Tipps & Tricks zum Thema Schüleraustausch und Auslandsaufenthalte nach der Schule vermitteln.

Wir freuen uns über Beiträge zum Blog
info(at)schueleraustausch-portal.de

Außer auf diesem Portal stellen wir gute Austauschorganisationen, Schulberatungen und Sprachreiseanbieter auch im Rahmen unserer AUF IN DIE WELT-Messen vor. Zu den nächsten Messen

Instagram