Schüleraustausch USA: Das Leben in einer Gastfamilie in Alaska

In Alaska lebte Kontantin in Fairbanks mit drei Gastschwestern und einem Labrador

Kontantin hat uns über seine Erfahrungen in den USA berichtet. Dafür danken wir ihm herzlich.

Wo hast du gelebt – deine Gastfamilie

Wohnort/Staat: Fairbanks/Alaska
Gastgeschwister: 3 Gastschwestern
Haustiere: 1 Labrador

Warst du ihr erster Austauschschüler?
Meine Gastfamilie hatte schon einmal eine deutsche Austauschschülerin für vier Wochen bei sich wohnen.

Beschreibe kurz deine erste Begegnung mit deiner Gastfamilie:
Ich wurde auf dem Flughafen mit großen Pappschildern mit der Aufschrift Welcome Konstantin empfangen. Ich war zwar total übermüdet, aber habe direkt viel mit ihnen geredet. Über den Flug, meine neue Heimat etc. Zu Hause angekommen bin ich dann todmüde ins Bett gefallen und hab erst mal ausgeschlafen.

Nenne einige Unterschiede zwischen deiner Gastfamilie und deiner Familie in Deutschland:
In meiner Gastfamilie waren meine Geschwister alle älter als ich bzw. ungefähr mein Alter. Von zu Hause war ich viel Kinderlärm gewöhnt, den es hier nun nicht mehr gab. Allgemein gab es in meiner Gastfamilie viel weniger gemeinsame Abendessen, Diskussionen usw. Auf der anderen Seite hat mir meine Gastfamilie jedoch Chancen geboten, von denen ich in Deutschland nicht einmal hätte träumen können.
Alaska ist komplett anders als jeder andere Ort auf dieser Welt und prägt die Lebensweise der Menschen dort daher ganz entscheidend. Als Mittel um herauszufinden, wie es dort ist, hilft nur hinfahren.

Gab es manchmal Probleme zwischen dir und deiner Gastfamilie? Wenn ja, welche?
Es gab wenig bis gar keine Probleme zwischen mir und der Familie. Anfangs gab es kleine Unstimmigkeiten mit einer meiner Gastschwestern, die jedoch schnell beseitigt werden konnten.

Wie habt Ihr die Probleme gelöst?
Wir haben uns erst gestritten, dann entschuldigt und über die Unstimmigkeiten geredet. Viel hing damit zusammen, dass die kulturellen Unterschiede manchmal von der anderen Seite falsch aufgefasst und somit missverstanden wurden.

Was war dein schönstes Erlebnis mit deiner Gastfamilie?
Auch hier kann ich mich auf kein genaues Erlebnis festlegen. Das komplette Jahr.

Deine Tipps für zukünftige Austauschschüler

Würdest du anderen Schülern empfehlen einen Austausch zu machen? Wenn ja, wieso?
Definitiv. Ein Auslandsjahr ist eine einmalige, unvergessliche und unvergleichbare Erfahrung, die Einsichten in eine andere Kultur und Familie liefert, die ansonsten undenkbar wären. Während des Jahres wird man erwachsen, man lernt Bekanntes zu schätzen und Neues zu lieben. Die individuellen Erlebnisse kann Einem keiner mehr nehmen. Oder um mit den Worten meiner amerikanischen Austauschorganisation zu sprechen: Exchange is not a year in your life, it’s a life in a year.

Welche Eigenschaften sollte deiner Meinung nach ein erfolgreicher Austauschschüler besitzen?
Als Austauschschüler sollte man offen und tolerant sein. Man darf keine Scheu haben, Menschen anzusprechen, in einer fremden Sprache zu reden und ungewohnte Sachen auszuprobieren und zu akzeptieren. Als Austauschschüler sollte man zudem so viel Selbstvertrauen mitbringen, zu wissen was man will und was nicht.

Abgesehen von der verbesserten Sprache, welche Dinge können Deiner Meinung nach Austauschschüler in einem fremden Land lernen? Und inwiefern können sie später davon auch noch profitieren?
Toleranz, Selbstständigkeit, Aufgeschlossenheit, Neugier und Verantwortlichkeit. Die Erfahrungen des Auslandsjahres sind wichtiger Bestandteil des Heranwachsens junger Menschen. Sie erleichtern das spätere, eigenständige Leben und Verbessern den Charakter der Austauschschüler.

Welchen allgemeinen Tipp kannst du zukünftigen Austauschschülern geben?
Macht das Jahr zum besten Jahr eures Lebens!

Über uns

Wir sind die Deutsche Stiftung Völkerverständigung. Die Stiftung ist gemeinnützig. Sitz der Stiftung ist Ahrensburg in der Nähe von Hamburg. Für die Aktivitäten arbeitet die Stiftung mit Partnern und Förderern in ganz Deutschland zusammen. Mit diesem Blog wollen wir dir Erfahrungsberichte, Tipps & Tricks zum Thema Schüleraustausch vermitteln.

Instagram

© 2015 Deutsche Stiftung Völkerverständigung
Mitglied im
Logo Bundesverband Deutscher Stiftungen
anerkannte Einsatzstelle
Logo FSJ Kultur
anerkannte Einsatzstelle
Logo BFD